Mindset Monday
Mind & Soul

Mindset Monday

Die Bibliothek, meine Bücher und ich

Mehr »

Inselliebe Korcula

Im Inselinneren befinden sich viele Weingüter, wo man die frischen Inselweine probieren und kaufen kann und oftmals auch Öl.

Apropos Öl, in Vela Luka gibt es eine Ölmühle mit Museum. Leider war eine Besichtigung an dem Tag, als wir vorbeischauten nicht möglich, aber wir durften dann doch einen kleinen Blick, zumindest ins Museum mit einer Ausstellung rund um den Olivenanbau, Ernte und Ölproduktion mit historischen Gerätschaften, riskieren. Von jedem Öl ein kleines Probiererle war auch noch drin. Muss ich erwähnen, dass wir auf die Schnelle dann auch noch Öl kaufen durften? Irgendwie war es dann doch „polako“. Hier ein paar Eindrücke und der Link, vielleicht habt Ihr ja mehr Glück und könnt alles in Ruhe anschauen.

Die Ölmühle ist am Ortsrand von Vela Luka, aber auch Vela Luka selbst, der größte Inselort übrigens, ist einen Besuch wert. Ein malerischer Hafen, ein paar nette Gassen, die Pfarrkirche Sv. Josipa, Restaurants, Cafés und ein Stadtstrand.

In der Nähe von Vela Luka befindet sich der idyllische Ort Blato. Früher einmal war Blato die größte Stadt der Insel, heute ist Blato einen Besuch wert vor allem wegen der Pfarrkirche Sv. Svetih mit dem Platz Pijaca und der venezianischen Loggia.

Wir haben auch gleich noch ein Weingut in der Nähe von Blato besucht. Das Weingut Vinarija Bačić. Eigentlich war das Weingut geschlossen (Vorsaison). Alle waren im Weinberg beschäftigt, aber die Tochter der Familie kam gerade aus der Schule, wir haben sie nett gefragt und durften uns dann doch auf die Terrasse mit super Ausblick aufs Meer setzen und Wein probieren. Sehr gastfreundlich! Das Weingut Bačić ist ein Familienbetrieb, die Weine sind teilweise prämiert und haben uns überzeugt einige Flaschen für zu Hause einzukaufen. Besonders hübsch sind auch die unverwechselbaren Etiketten auf den Flaschen, einzelne Buchstaben aus Weinreben, entworfen von einer lokalen Designerin. Hier hat man das Gefühl, man sitzt zu Hause bei Freunden. Und kommt man zu den regulären Öffnungszeiten kann man in der Vinarija Bačić auch essen.

Das Weingut Vinarija Bire in Lumbarda ist auch ein Familienbetrieb, aber im Gegensatz zur Vinarija Bačić größer und geschäftiger. In wunderschöner Atmosphäre haben wir hier 4 Weine mit kleinen Snacks probiert. Der Grk und der Rosé sind unsere Favoriten. Der sympathische Sohn des Eigentümers hat die Weinprobe mit uns durchgeführt, Fragen beantwortet, sehr viel erklärt und auch über das Weingut erzählt. Und wenn Zeit ist, zeigt er selbst auch gerne bei einer Führung das ganze Weingut.

Der Ort Lumbarda selbst ist umgeben von kleinen Weinbergen und bietet hübsche Sandstrände mit einem flachen Zugang ins Wasser und vielen Sport- und Freizeitmöglichkeiten.

Etwas außerhalb von Lumbarda liegt die Kapelle Sveti Antun auf dem Berg Glavica. Von dem kleinen Weiler Sveti Antun führt eine von Zypressen gesäumte Steintreppe 102 Stufen hinauf zum Kirchlein in idyllisch-romantischer Atmosphäre.

Und dann gibt es noch das hübsche Ficherdörfchen Račišće, ein kleinerer, ruhiger Ort am Meer, mit kleinem Hafen, einer Handvoll Restaurants und Cafés und malerischen Buchten und Stränden in der Nähe.

Es gibt natürlich noch ein paar weitere Orte auf Korčula, die ich jetzt nicht vorgestellt habe. Alle zu besuchen, dafür war in unserem Urlaub zu wenig Zeit, denn wir wollten ja auch noch ein paar Tage am Pool und am Meer verbringen.

Wir haben auf Korčula das Licht des Sommers, die wunderbaren Farben, das Leben und die Sonnenstrahlen genossen und wissen: Wir kommen wieder.

Wer kann sollte in der Vor- oder Nachsaison, also vor bzw. nach den kroatischen Schulferien nach Korčula kommen, dann hat zwar nicht alles offen, aber man lernt die Insel von Ihrer entspannten und gemütlichen Seite kennen. Im Sommer ist es vielleicht noch nicht so voll wie manchmals auf Mallorca oder anderswo, aber auch hier auf Korčula wird der Tourismus immer mehr (im Sommer auch viele Kreuzfahrer), es wird gebaut, renoviert. Korčula wird in ein paar Jahren wohl leider kein „Geheimtipp“ mehr sein. Aber das ist nun mal der Lauf der Zeit.

Weitere Artikel zum Thema:

Restaurants auf Korcula – hier klicken

Auf einen Drink in Korcula – hier klicken

Pin It