Ein Eyecatcher für jedes Outfit

und innerhalb kürzester Zeit zum Lieblingsteil avanciert!

1 Statement Piece – 5 Looks

Meine Camouflage Jeansjacke ist neu, also erst vor ein paar Tagen gekauft. Mein erster Kauf in diesem Jahr, nachdem wir es ja alle langsamer, nachhaltiger und sparsamer angehen wollten. Zu Anfang des Jahres wurden die verschiedensten Challenges ins Leben gerufen, von Schrankschätzchen über neu kombiniert bis hin zu nichts Neues. Ich habe auch mitgemacht und so das eine oder andere Lieblingsstück wiederentdeckt.

Aber zurück zur Camouflage Jacke: Irgendwann, ich war in der Stadt unterwegs, musste dann doch ein neues Teil her, der Frühling steht ja sozusagen ins Haus. Und Nachhaltigkeit und Sparsamkeit in allen Ehren, aber die ganzen Menschen, die von der Modeindustrie abhängig sind, müssen ja auch von irgendetwas leben. Richtig ist, meiner meiner Meinung nach, mit Verstand und bewusst einzukaufen und das nicht nur in der Mode, gilt genauso für Dekokram oder Lebensmittel. Fast Food, fast Fashion und fast Deko muss nicht sein, aber ich weiß schon, der Geldbeutel hat natürlich auch mitzureden. Kompromisse müssen immer und überall getroffen werden. Aber wie wäre es vielleicht doch mal mit einem Teil weniger, dafür qualitativ hochwertiger und vom Stil zeitloser, das hat man dann über Jahre. Und was ich auch wichtig finde, ist nicht jedem Trend hinterherzulaufen, sondern den eigenen Stil immer weiter entwickeln und die eigene Individualität hervorheben.

Bei mir sind das die Farben olivgrün, khaki und schwarz, ansonsten eher schlicht und lässig, aber einen gewissen Twist muss mein Outfit dann doch haben. Das klappt mit Accessoires oder Einzelteilen wie der neuen Camouflage Jacke.

Love, love, love – my new Camouflage Jacket
Und deshalb trage ich die gerade quasi täglich, fast 24/7 und in allen möglichen Situationen.

Mit ihrem Oversized-Look, dem Jeansstoff mit Camouflage-Print, den ausgefransten Säumen und den Nieten ist die Jacke, oder ist es vielleicht auch nur ein Hemd, ein echtes Statement Piece. Und wenn ich die Jacke gezielt kombiniere wird ein richtiger Eyecatcher daraus.

Ich liebe schöne Einzelteile, die sich super mit meiner vorhandenen Gaderobe mixen und auf die verschiedensten Arten stylen lassen. Die Jacke ist das I-Tüpfelchen bzw. das Herzstück der 5 Looks, die ich in den letzten Tagen getragen habe und Euch hier zeigen werde, was mit einem Teil so möglich ist. Stilbrüche sind durchaus erwünscht.

Look 1 Back to black plus Camouflage

Dieser Look geht bei mir auch für’s Büro. Schwarz gehört sowieso zu meinen Lieblingen und die schwarze Slim-Jeans mit dem hohen Bund ist mein absolutes Lieblingsteil der Saison. Grundsätzlich finde ich ja, dass man mit einer schwarzen Jeans, einem schwarzen Rolli mit schönen Details, schwarzen Boots und ein bisschen Schmuck schon gut und clean angezogen ist. Aber der Teufel steckt im Detail bzw. hier in der Camouflage-Jacke, die gibt dem schlichten schwarzen Outfit ein richtiges Upgrade.

Look 2 Streetstyle mit Tüllrock und T-Shirt

Ganz lässig und verspielt ist der Tüllrock eigentlich. Aber verspielt und lieblich bin ich nicht, deshalb habe ich hier Stilbruch betrieben und den Rock mit der Camouflage-Jacke und dem Totenkopf-T-Shirt kombiniert. So wirkt das Outfit nicht brav, sondern cool.

Look 3 Date Night im kleinen Schwarzen

Die neue Jacke macht tatsächlich alles mit. Auch den Ausgehlook mit meinem kleinen Schwarzen. Mit den Pumps in Mandelform, den Statement-Ohrringen und der silbernen Clutch bleibt der Look trotz der lässigen, eher sportlichen, Jacke recht schick und elegant.

Look 4 Superstylish mit der Cordhose

Cord ist cool, ein bisschen Retro und mischt bei den aktuellen Trends ganz vorne mit. Und meine weite Cordhose im Marlene-Stil bietet sich hier für einen ganz individuellen Look an. Und da ich die Camouflage-Jacke bislang immer offen getragen habe, kommt bei diesem Outfit ein schöner breiter Ledergürtel um die Taille. Gefällt mir richtig gut das Styling.

Look 5 Mein Camouflage-Allrounder

Die 4 Looks bisher, waren ja alles eher Indoor-Looks, wobei die Camouflage-Jacke als Hemd gestylt wurde. Aber wenn jetzt die Tage wärmer werden geht das Teil durchaus auch als leichte Frühlingsjacke durch. Und weil es die Tage noch kalt war, habe ich die Jacke mit einem Leder-Fransen-Tuch und einer Elbsegler-Kappe kombiniert. So läßt es sich draußen aushalten.

Und übrigens: Was mit meiner Camouflage-Jacke geht, geht mit jeder Jeans-, Leder- oder anderen Statement-Jacke auch. Schaut mal nach, was in Eurem Kleiderschrank so hängt.

6 Comments

  1. Tolle Jacke liebe Sigrid,
    dein Look mit der Cordhose ist mein absoluter Favorit ❤️❤️ Und da ich auch so eine Jacke habe, werde ich sie gleich mal wieder rausholen.
    Vielen Dank für deine Inspiration und deinen tollen Blogbeitrag

    Liebe Grüße
    Ela vom stilblock

    • Liebe Ela,
      das freut mich sehr, dass ich sogar Dich ein bisschen inspirieren kann.
      Vielen Dank und eine schöne Woche
      Sigrid

    • Dear Maarit,
      thank you so much for visiting my blog and your comment. Have a nice week, too.
      Sigrid

    • Liebe Mira,
      das freut mich, dass Dir die Camouflagejacke gefällt und die Kombi mit dem Rock trage ich richtig gerne.
      Liebe Grüße!

Schreibe einen Kommentar

* Hier bitte bestätigen. Dieses Formular speichert Ihren Namen, Ihre Email Adresse sowie den Inhalt, damit wir die Kommentare auf unserer Seite auswerten können. Weitere Informationen finden Sie unter Datenschutzbestimmungen.

Pin It