3 grandiose Panoramen! Die BIG 3, die 3.000er im Skigebiet Sölden. 

3 Aussichtsplattformen, auch ohne Ski erreichbar.

Leider kann ich Euch nur zwei der BIG 3 in Sölden vorstellen, weil wir Nr. 3 aus Zeitgründen nicht mehr geschafft haben, aber ein paar Tipps für Nr. 3 habe ich natürlich parat.

Aber was sind denn die BIG 3 nun genau? Das sind 3 Aussichtsplattformen auf 3 Bergen um Sölden, immer auf über 3.000 Metern Höhe. Atemberaubende Aussicht, tolle Panoramen und in der heutigen Zeit: mega-coole-interessannt Foto- und Selfie-Locations.

BIG 3 Aussichtsplattform Gaislachkogl

Mit der Gaislachkoglbahn geht’s mit umsteigen auf der Mittelstation hinauf auf den Berg. Die Aussichtsplattform ist gleich neben dem Restaurant, eine Dachterrasse, erreichbar über eine Hängebrücke.

Mir persönlich hat aber das moderne Gipfelkreuz ein bisschen besser gefallen.
Was Euch besser gefällt, müßt Ihr bei einem Besuch selbst herausfinden. Wir hatten hier oben nicht durchweg Sonnenschein, aber das hat unseren Besuch in feinster Weise beeinträchtigt. Wir genossen Schnee, Kälte, Nebel, Sonne und einmalige Panoramen.

BIG 3 Aussichtsplattform Tiefenbachkogl

Hier ist die Anreise schon etwas komplizierter. Mussten wir am Vortag nur vom Ort, also von Sölden, mit der Seilbahn hinauf zum Gaislachkogl, geht es hier erst über die Mautstraße ca. 20 Minuten mit dem Auto bis zum Parkplatz am Tiefenbachkogel. Von dort aus mit der Seilbahn zur Bergstation. Für Nicht-Skifahrer ein kostspieliges Unterfangen, da es an der Bergstation auch keine Hütte gibt und man quasi für “einmal Aussicht gucken, Mautstraße und Seilbahn bezahlen muss”.

Oben angekommen sehen wir gleich die 15 Meter hohe Pyramide, von der ein Steg über den Gletscher-Abgrund hinausragt. Wer traut sich drauf? Jeder! Ich schaue mir aber lieber das 360° Panorama an und genieße es, statt nach unten in die Tiefe zu gucken und mit Schwindel zu kämpfen. Ein Erlebnis diese Stahl-Glas-Brücke.

Hier oben sind auch schon viele Skifahrer unterwegs, das nächste Mal werden wir auch unsere Skier einpacken. Heute bleibt uns nur: sehnsüchtig hinterherschauen…

BIG 3 Aussichtsplattform Schwarze Schneide

Hier hinauf haben wir es nicht geschafft, vielleicht war es uns auch zu anstrengend, und wir schieben das “keine Zeit” jetzt nur vor. Hinauf geht es mit der Schwarzen Schneidbahn bis zur Bergstation. Von dort aus sind noch ca. 90 Höhenmeter zu überwinden bis zur Kraftpyramide auf der runden Lärchenholzplattform.

Belohnt wird der Aufstieg bei schönem Wetter mit einem 360° Panorama von der Zugspitze bis hin zu den Dolomiten. Außerdem ist das hier die höchste Aussichtsplattform, auf genau 3.340 Metern, um genau zu sein.

Wir werden die Schwarze Schneide das nächste Mal nachholen. Versprochen!

Extra-Tipp zum Aprés-Ski:
Besucht den Schafstall bei der lieben, netten, lustigen Steffi! Gute Stimmung, die angesagtesten Aprés-Ski-Hits und leckere Drinks. Hier lässt sich Party machen…
Und wenn um 20 Uhr die Türen schließen, kann man im gleiche Haus in der Rockbar Black & Orange weitermachen, denn da gehört der Schafstall nämlich dazu!

Schreibe einen Kommentar

Hier bitte bestätigen. Dieses Formular speichert Ihren Namen, Ihre Email Adresse sowie den Inhalt, damit wir die Kommentare auf unserer Seite auswerten können. Weitere Informationen finden Sie unter Datenschutzbestimmungen.

Pin It