Ausstellungstipp – Thierry Mugler “Couturissime”

Kunsthalle München – Verlängert bis 21.02.2021

Der neue Trend heißt Staycation. Also Urlaub zu Hause. Reisen ohne wirklich zu verreisen.
Ich interpretiere den Begriff hier mal etwas großzügiger: Ausflüge in die Umgebung, Kurztrips innerhalb Deutschlands. Und für die, die sich demnächst in München oder in der Umgebung befinden, habe ich einen grandiosen Ausstellungstipp:

THIERRY MUGLER Couturissime in der Kunsthalle München

Die Kunsthalle befindet sich in der Innenstadt in den Fünf Höfen. Die Fünf Höfe sind für mich die schickste Einkaufspassage in München. Und dazu noch ganz zentral gelegen zwischen Marien- und Odeonsplatz, direkt an der Theatinerstraße. Hier in dieser architektonisch spannenden Umgebung macht das Bummeln durch die Shops vor oder nach der Ausstellung richtig Spaß und überlaufen ist es hier auch nicht. Und Cafés und Restaurants für einen weiteren Stopp gibt es hier auch.

Die Kunsthalle München ist eine Initiative der Hypo-Kuturstiftung und widmet sich wechselnden Ausstellungen aus den Bereichen Malerei, Design und Fotografie der unterschiedlichsten Epochen.

Die aktuelle Ausstellung THIERRY MUGLER “Couturissime” ist ein „Must See“.

Die spektakulär kuratierte Retrospektive würdigt den Designer mit seinen erotisch, bizarren und überladenen Entwürfen, die zwar nicht mehr up-to-date sind, aber eine Wohltat in unserer konturlosen und mit Diskussionen, wie Me Too, behafteten Zeit.

Die Materialien sind ungewöhnlich: Lack, Latex, Vinyl, Metall oder Federn, theatralisch inszeniert. Die Kleider und Roben sind extrem figurbetont, glamourös und provokant und dienen als Panzer der Frauen, stark, erotisch, kraftvoll, selbstbewusst und unverwundbar. Uniformen für Sexgöttinnen, Amazonen und Superheldinnen der Ende 1980er und Anfang 1990er Jahre. Wo sind Sie nur geblieben? Verschwunden in eine andere Zeit, aber etwas ist gerade wieder wunderbar aktuell: die überbetonte Schulterpartie. Danke Mr. Mugler!

Über 150 Roben und Kostüme sind zu sehen, außerdem Entwurfszeichnungen, Fotografien, das Video zu „Too Funky“ von George Michael und der legendäre, sternförmige Parfümflakon „Angel“.

Wir haben etwas über eine Stunde in der Ausstellung verbracht und hätten wir keinen Tisch zum Abendessen reserviert gehabt, hätten uns die Museumsmitarbeiter beim Licht ausschalten rausschmeißen müssen.

Ich kann nur jedem, der in der Nähe ist, einen Besuch empfehlen. Die Ausstellung ist noch bis zum 30. August 2020 zu sehen. Tickets kauft man online unter www.kunsthalle-muc.de

2 Comments

  1. Liebe Sigi, danke für die diese interessante Vorstellung. In den letzten Jahren haben ich mich immer mehr vom Nicht-Museumsgeher zum Museumsliebhaber entwickelt und entsprechend auch die Ausstellungen für mich entdeckt. Erst im November sind wir extra wegen einer Ausstellung für zwei Tage nach München gefahren und haben dabei auch die Adventmärkte bei euch etwas besucht. Jetzt werden wir wohl in diesem Zeitraum nicht wieder nach München kommen, aber so habe ich diese Ausstellung zumindest durch deine tollen Bilder etwas miterleben dürfen. Sie wirkt auf jeden Fall auf mich mal sehr speziell und ungewöhnlich und ich kann mir gut vorstellen, dass du dort eine interessante Zeit verbracht hast.
    Hab einen wunderbaren Abend und alles Liebe

    • Liebe Gesa, ja, ich finde auch Ausstellungen sind etwas ganz besonderes, wenn man erst einmal den Zugang dazu gefunden hat und Museen sowieso.
      Schön, dass Du die Mugler Ausstellung gerne auf meinem Blog, zumindest teilweise, miterlebt hast. Und wie Du schon schreibst, manchmal lohnt es sich auch, für eine Ausstellung eine kleine Kurzreise zu organisieren. In Österreich hat mich in den letzten Jahren am meisten die Ausstellung 007 Elements fasziniert, in Sölden, falls Du noch nicht dort warst, dann lasse Dich doch auf meinem Blog inspirieren. Für Bond Fans auf jeden Fall ein Muss.
      Liebe Grüße und schöne Woche
      Sigrid

Schreibe einen Kommentar

* Hier bitte bestätigen. Dieses Formular speichert Ihren Namen, Ihre Email Adresse sowie den Inhalt, damit wir die Kommentare auf unserer Seite auswerten können. Weitere Informationen finden Sie unter Datenschutzbestimmungen.

Pin It