Prag abseits vom Zentrum

Der Fernsehturm in Žižkov und ein Gastro-Tipp

Einst Bohéme-Viertel, später Arbeiterviertel, heute ist Žižkov ein pulsierendes Szeneviertel. Hip, mit günstigen Wohnungen, vielen Kneipen und Bars. Es gibt Leute, die finden dieses Viertel schäbig und etwas heruntergekommen. Mir persönlich gefällt diese bunte, mulitkulturelle Mischung hier, ein bisschen das „Berlin“ von Prag oder wie unser „Goho“ in Nürnberg. Unkonventionell, lebhaft und entspannt zeigt sich uns Žižkov, es herrscht eine ganz eigene, ganz andere Atmosphäre als im touristischen Prag. Wir treffen in diesem (Lebens-)Künstlerviertel auf Menschen, die hier leben und arbeiten, es ist authentisch und (noch) unbekannt. Aber Žižkov werde ich mal einen eigenen Artikel widmen. Heute will ich von etwas anderem erzählen: vom Fernsehturm.

Einzig der Fernsehturm hier, ist über Žižkov hinaus bekannt und eine Prager Sehenswürdigkeit. Schon von weitem ist er zu sehen!

Mit seinen 216 Metern ist er das höchste Gebäude von Prag. Und wer genau hinschaut, sieht 10 Riesenbabys (Miminka) am Turm hoch- bzw. hinunterklettern. Die kuriosen Skulpturen sind von David Černý, der einem in Prag immer wieder mit sehr speziellen Skulpturen über den Weg läuft.

Hier im Turm kann das Observatorium auf knapp 100 Metern Höhe besuchen mit einer 360° Panorama-Aussicht über ganz Prag.

Bei unserem Besuch war es leider etwas grau und trüb, aber wir waren von der Aussicht trotzdem begeistert. Das Observatorium besteht aus drei Kapseln, die sich jede einem anderen Thema widmen.

In einer Kapsel finden wir Informationen zu den weltgrößten Türmen, sehr anschaulich dargestellt.

In der zweiten Kapsel hängen ein paar Bubble-Stühle, in denen wir bei leiser Musik die Aussicht genießen. Und die dritte und letzte Kapsel ist ein Ausstellungsraum mit wechselnden Ausstellungen.

Gourmet-Restaurant, Bistro, Café und Bar sind auch im Fernsehturm zu finden und wer sich etwas ganz spektakuläres gönnen will, kann hier auf 66 m Höhe auch übernachten. Mehr Infos

Als Gastro-Tipp habe ich ein Lokal ganz in der Nähe des Fernsehturms ausgesucht:
La Bottega Gastronomica – italienisches Food-Konzept in Prag

Insgesamt gibt es drei Bottegas in Prag, aber immer mit unterschiedlichem Konzept. Hier in Žižkov in der La Bottega Gastronomica ist das Food Konzept italienisch, das Ambiente stylisch-gemütlich, die Deko liebevoll-authentisch und der Service freundlich-zuvorkommend.

Pizza gibt es nicht, dafür aber sehr leckere, frisch zubereitete Nudelgerichte, Oktopus, feine Spüßspeisen und eine gute Weinauswahl. Wer den Fernsehturm besucht, sollte hier einen Stop einlegen, das geht zum Frühstück, zum Lunch, zu Kaffee und Kuchen, auf ein Glas Wein oder zum Dinner.

In der Bottega gibt es auch eine Theke und mehrere Regale mit einer großen Auswahl an italienischen Spezialitäten, die man für zu Hause einkaufen kann. Lecker. Mehr Infos.

Und wenn es noch ein bisschen mehr von Prag sein soll:

Hier findet Ihr meine Lieblingsunterkünfte in Prag.

Und meinen Stadtrundgang durch Prag findet Ihr hier. Schaut vorbei.

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

* Hier bitte bestätigen. Dieses Formular speichert Ihren Namen, Ihre Email Adresse sowie den Inhalt, damit wir die Kommentare auf unserer Seite auswerten können. Weitere Informationen finden Sie unter Datenschutzbestimmungen.

Pin It