Mindset Monday 

Wenn Eine eine Reise tut…

Beim letzten Mindset Monday ging es um Fernweh und ich habe euch mit ein paar Reisezitaten gefüttert.

Am gleichen Tag begab ich mich auf eine aufregende Reise in das bezaubernde Slowenien mit meinen Bloggerkolleginnen immerschick.de und hilgerlicious_blog.

Wie sagt man so schön? „Wenn Eine eine Reise tut, dann hat er viel zu erzählen.“ In meinem Fall ist das definitiv wahr! Ich kehrte am Samstag mit unzähligen Erlebnissen und Tipps im Gepäck aus Slowenien zurück.

Während dieser Reise habe ich sehr viel fotografiert. Früher hätte ich die Bilder in ein staubiges Fotoalbum geklebt oder bei einer Diashow präsentiert. Doch heute gibt es zum Glück den Blog. Hier werde ich nach und nach meine Erlebnisse und Insider-Tipps von meiner Pressereise nach Slowenien teilen. Ihr dürft gespannt sein, welche aufregenden Abenteuer wir erlebt und welche wunderschönen Orte wir entdeckt haben.

Doch lasst uns heute über das Reisen im Allgemeinen sprechen. Was bedeutet Reisen für euch? Ist es die Möglichkeit am Hotelpool zu entspannen und sich am Abend am Buffet den Teller vollzuladen? Für mich geht es um soviel mehr…

Es geht für mich nicht nur um den bloßen Tapetenwechsel. Es ist Loslassen, eine Einladung, sich auf neue Erfahrungen einzulassen und letztendlich an einem anderen Ort anzukommen, was nicht zwingend ist, man kann auch immer weiter und weiter ziehen. Es ist immer ein Aufbruch in eine neue, andere Welt und eine Chance für einen frischen Blickwinkel auf das Leben.

Reisen ist für mich Inspiration, Horizonterweiterung und ein Augen öffnen für die Schönheit und Vielfalt dieser Welt. Egal ob nah oder fern, jeder Ort hat seine eigene Geschichte, seine eigene Kultur und seine eigenen Menschen.

Es ist immer wieder aufs Neue faszinierend, in die Geschichten einzutauchen, die die Straßen, Gebäude und Menschen erzählen. Ich bin sehr neugierig und gehe gerne auf Entdeckungsreise. Und gerade was Menschen angeht, ich finde es faszinierend zu sehen, wie andere Menschen Freuden und Herausforderungen meistern, wie sie leben. Dadurch entsteht auch Empathie und Toleranz.

Doch das Reisen bedeutet nicht nur, neue Orte zu erkunden und neue Menschen kennenzulernen, sondern auch, sich selbst näher zu kommen und ein bisschen besser kennenzulernen.

Es ist auch eine Zeit der Selbstreflexion und des Wachstums. Gerade auf Reisen begegnen uns auch Situationen, die uns aus unserer Komfortzone herausfordern. Wir entdecken unsere Stärken und Talente, aber auch unsere Grenzen. Wir lernen, flexibel zu sein und uns an Veränderungen anzupassen.

Reisen stärkt unseren Mut und unsere Resilienz.

Beim Reisen leben wir im Hier und Jetzt, lassen uns von der Schönheit der Natur, Gerüchen, Klängen und Geschmäckern einer neuen Umgebung verzaubern. Auf Reisen fühle ich mich frei, lebendig und unabhängig.

Gibt es im Alltag oft Stress und Hektik, ermöglicht mir Reisen dem zu entfliehen und neue Energie zu tanken. Ich komme immer inspiriert zurück, mit einem frischen Blick auf das Leben, neuen Ideen und dem Gefühl der Dankbarkeit für all die wunderbaren Erfahrungen, die ich machen durfte.

Also, wenn Eine eine Reise tut, dann öffnet sie sich für neue Abenteuer und bereichert ihr Leben!

Was bedeutet das Reisen für euch? Welche Erfahrungen habt ihr auf euren Reisen gemacht? Lasst es mich in den Kommentaren wissen.

Die Fotos zum heutigen Blogbeitrag sind von einer kleinen Reise nach Frankfurt, geschossen von Tom Rolfs, die von Slowenien werden gerade erst sortiert.

8 Comments

  1. Guten Morgen, liebe Sigi,
    erst Mal finde ich deine kürzeren Haare jetzt viel moderner und richtig gut. Wollte ich mal sagen…
    Und das Thema Reisen hast du super beschrieben. Mir geht es ganz genau so. Und ich bin immer noch nicht richtig da. Hier ist es mir zu heiß, zu laut, zu viele Menschen. Take me back! Es war so schön mit dir, mit Katrin und dir zu reisen. Und ich hoffe, dass wir das bald wieder machen!
    Starte gut in die neue Woche!
    Ursula

    • Sigi Reply

      Du hattest mich letzten Dezember schon zu einem Stück abschneiden gebracht… am Ende habe ich eine Kurzhaarfrisur. 😉
      Wir waren wirklich die perfekten „Reisetanten“. Wäre schön, wenn es mal wieder klappt.
      Gute Woche auch für dich, danke.
      Sigi

  2. Reisen ist bei mir nicht der große Hotelkomplex, Pool und Buffetessen, das habe ich noch nie gemacht. Auf Städbtereisen suche ich nach hübschen kleinen Hotels. Natürlich genieße ich dann alle Annehmlichkeiten. Im Urlaub buchen wir ein Ferienhaus mittendrin 😉 Ich möchte nicht zwischen 7 und 9 frühstücken, sondern dann, wenn ich möchte. Wir sind in Frankreich von französischen Nachbarn zum Essen eingeladen worden. Andere haben uns Lavende und Aprikosen geschenkt. Ich komme immer gerne mit Einheimischen ins Gespräch. Da kann ich entspannen.

    • Sigi Reply

      Das finde ich sehr schön, wie du deine Art zu reisen beschreibst liebe Gudrun. Ich kann zwar immer mal wieder ein paar Stunden am Pool, einen Tag am Strand oder im hippen Beach Club verbringen. Aber 80% des Urlaubs ist entdecken, erleben und kennenlernen. Herzliche Grüße,Sigi

  3. Daniel Wäschle Reply

    Hi
    vielleicht ja auch in Bälde mal wieder nach Stuttgart 👍👏😅
    Lieben Gruß Daniel 🤗🤗

  4. Liebe Sigi,
    reisen ist immer ein Abenteuer und fern von zuhause sieht man die eigene Welt und Umgebung wieder mit neuen Augen und kehrt mit neuen Ideen zurück.
    Habe einen angenehmen Tag!
    Liebe Grüße
    Erika

    • Sigi Reply

      Das hast du sehr schön geschrieben liebe Erika, liebe Grüße zu dir, Sigi

Schreibe einen Kommentar

Pin It