Hotel Franks in Oberstdorf

5-Sterne-Zeit bei Freunden

Wir verbrachten eine wunderbare Auszeit und nehmen euch hier mal mit ins Hotel Franks!
PR-Einladung

„Zeit bei Freunden“ – so lautet der Slogan des charmanten 5-Sterne-Hotels Franks in Oberstdorf im Allgäu und der ist auch Programm. Als ich kürzlich mit meiner Tochter ein paar Tage dort verbrachte, fühlten wir uns von Anfang an herzlich willkommen und bestens umsorgt.

Und das fing mit dem Check-In, einem Begrüßungs-Prosecco, Kuchen oder Brotzeitplatte und mit Sonne auf der Terrasse genau richtig an!

Familiäre Gastfreundschaft und moderner Komfort

Im Allgäu am Rande der Alpen gelegen, dauert es nicht lange und man empfindet das Hotel Franks als ein Zuhause fern von Zuhause. Als Familienbetrieb, der dieses Jahr sein 60-jähriges Bestehen feiert, ist es mehr als nur ein Hotel – die Familie Frank und ihr Team geben alles, um den Aufenthalt ihrer Gäste unvergesslich zu machen. Von der Rezeption bis zum Restaurant, vom Housekeeping bis zum Wellnessbereich – hier wird echte Gastfreundschaft gelebt und das durften wir jeden Tag spüren. Danke dafür.

Herzliche Gastgeberinnen: Cora Bethke-Frank und Mara Frank
Cora Bethke-Frank: Cora Bethke-Frank, eine überaus charmante Gastgeberin, ist für die Gäste mit einer unvergleichlichen, sehr persönlichen Herzlichkeit und einem immer offenen Ohr für deren Bedürfnisse da. Ihre Präsenz im Hotel verleiht dem Haus eine besondere Note. Ausstattung, Blumen und Dekoration liegen ihr auch besonders am Herzen. Für viele ist sie die Seele des Hauses, stets feinsinnig, umsichtig, offen, fröhlich und herzlich. Ich durfte sie unter anderem am Kennenlern-Abend in der Lounge treffen, wo sie kurzweilig und informativ übers Hotel, seine Geschichte und die jüngste Renovierung erzählte.

Übrigens: Die Geschichte des Hotels findet man in Wort und Bild auf dem Weg zur Parkgarage und in der neu renovierten Lounge.

Mara Frank: Mara Frank, die Tochter, hat sich vor zwei paar Jahren dafür entschieden, ins Familienunternehmen einzusteigen und es gemeinsam mit ihrer Mutter zu leiten. Die Aufgaben teilen sich die beiden auf. Z.B. HR – Cora und PR – Mara. Wie auch Cora ist Mara fast immer da, um dafür zu sorgen, dass es den Gästen an nichts fehlt. Und nicht nur den Gästen, das Familiengefühl gilt auch für die Mitarbeiter. Die eine erfahren, die andere innovativ, ein super Team.

Gemeinsamer Einsatz: Am Abend sind beide im Restaurant zugegen und gehen von Tisch zu Tisch, um die Gäste zu begrüßen und hier und da einen kleinen Plausch zu halten. Und ganz nebenbei unterstützen die beiden tatkräftig den Service beim Servieren des Dinners. Gastgeberinnen aus Leidenschaft. Das leben die beiden dem Team vor und das Team trägt den Gedanken weiter, wie in einer großen Familie. Ich habe mich wirklich gefragt, ob die beiden überhaupt Freizeit haben, doch Mara gab Entwarnung und erzählte von ihrem bevorstehenden Kurzurlaub und dem jährlichen Familienurlaub an der See.

Neueste Renovierungen und moderne Ausstattung
Ein Hotel, das über Jahre gewachsen ist, mit der Zeit geht und immer wieder investiert: Das ist das Hotel Franks. Gerade erst wurde eine enorme Summe in die Hand genommen, um die Fassade, den Eingangsbereich sowie die Lobby, Lounge, das Fernsehzimmer und die Roco-Bar neu zu gestalten. Sehr gelungen das Ganze.

Mein Highlight, die Loungebereiche, fast wie kleine Separées, so viele nette und hübsche Ecken, wo man sich zurückziehen, auch mal arbeiten, oder auch mit anderen Gästen ins Gespräch kommen kann. Und natürlich die Roco-Bar, total schick und eine „idea to steal“: die glänzenden roten Raumteiler. So mag ich 5 Sterne, im Trend, schick, vom Feinsten, aber auch gemütlich, leger und nahbar. Ein Hotel nach meinem Geschmack.

Ach ja, einen schicken Shop gibt’s auch. Mitbringsel, Präsente und Ideen für Zuhause findet man im Franks Shop, der mit vielen Design- und Modehighlights gefüllt ist. Man sollte noch auf jeden Fall noch etwas Platz im Koffer oder im Auto haben!

Und auch ganz oben gibt es Neues, das Gipfel-Spa mit Outdoor-Onsen-Pools. Und es ist klasse geworden, aus Design Sicht ein Hingucker und voll im Trend und zum Entspannen absolut mein Ding!

Veränderungen sind hier im Franks keine Seltenheit – das Hotel entwickelt sich ständig weiter, immer am Puls der Zeit – ohne die Gäste zu stören, aber immer darauf bedacht, das Hotelerlebnis für diese zu optimieren und zu erweitern.

Unser Rückzugsort im Hotel Franks

Für mich ist das Hotelzimmer ein Ort, an dem ich mich zurückziehen, wohlfühlen und loslassen kann. Bei unserem Aufenthalt im Franks waren wir in einem großen Doppelzimmer Deluxe untergebracht.

Die hochwertige Einrichtung, die Naturtöne, roten Akzente und die Holzwand verliehen dem Raum einen besonderen Charme, während der Balkon einen herrlichen Blick auf den Garten und die Berge bot. Und etwas, was ich besonders schätze, wir hatten sehr viel Platz, ein großes Bad mit Badewanne, separates WC und soooooo viel Stauraum. Was kann sich ein Hotel mehr wünschen, als ein Zimmer, aus dem der Gast nicht mehr weg möchte?

Kulinarische Erlebnisse im Franks

Das Restaurant im Hotel Franks bot uns geschmackvolle Gaumenfreuden in alpenländisch eleganter Atmosphäre. Wir konnten aus einer vielfältigen, täglich wechselnden Auswahl jeden Abend unser individuelles 5-Gänge-Menü zusammenstellen. Salate und Käse gab es vom Buffet, der Rest des Dinners wurde serviert, oft von Cora Bethke-Frank und Mara Frank persönlich.

Mit dem Frühstück im Hotel Franks fängt der Tag schon mit einem Highlight an. Mit einem reichhaltigen Buffet, das keine Wünsche offenlässt und frisch zubereiteten Frühstücksgerichten und Eierspeisen aus der Showküche startet man jeden Morgen perfekt in den Tag. Die Auswahl reicht von herzhaften Omeletts bis hin zu süßen Crepes, sodass für jeden Geschmack etwas dabei ist.

Dazu die aktuelle Hauszeitung als Morgengruß, um durchzulesen was im Haus und der Umgebung am aktuellen Tag und am nächsten so alles ansteht, zum Beispiel im Wellnessbereich und beim Aktivprogramm.

Gepflegt Loslassen im Wellnessbereich
Unsere Auszeit im Wellness-Bereich des Franks war Entspannung pur. Man kann hier zwischen zwei exklusiven Spa-Bereichen wählen, die Entscheidung fällt schwer. Das Garten-Spa mit Pool oder das neue Gipfel-Spa mit den Outdoor-Onsen-Pools. Das Element Wasser ist hier immer präsent und besonders beruhigend und belebend zugleich. Wenn nicht hier, wo dann, kann man Körper, Geist und Seele wieder in Einklang bringen. Übrigens: Anwendungen wie Massagen oder Kosmetikbehandlungen gibt es natürlich auch.

Ausgesprochen Sportlich im Franks
Neben der puren Entspannung bietet das Franks auch ein abwechslungsreiches Aktivprogramm, das für Bewegung und neue Impulse sorgt. Wandern wird großgeschrieben. Wir nutzten bei Regen allerdings das Indoor-Angebot: ich die Yoga-Einheiten und meine Tochter den Fitness-Raum. Aber es gibt noch viel mehr Möglichkeiten im Franks aktiv zu werden, dafür steht das abwechslungsreiche Wochenprogramm zur Verfügung.

Bergfrühling und Bergsommer im Franks und Umgebung
Trotz des Regenwetters konnten wir im Hotel Franks eine tolle Zeit verbringen mit Wellness, Sport, Lesen und kulinarischen Genüssen. Leider konnten wir nicht auf die Berge hinauf und uns auch nicht aufs Fahrrad schwingen, die übrigens auch im Hotel vermietet werden.

Wir konnten vom Bergfrühling und Bergsommer nur träumen, ließen uns von der Vielzahl an Aktivitäten und Veranstaltungen sowohl im Hotel Franks als auch im charmanten Ort Oberstdorf berichten und neugierig machen. Aber bei dem was wir gehört haben, werde ich mir ein paar Tage freischaufeln müssen für einen Sommerkurzurlaub hier im Franks. Ein Sehnsuchtsort, an den ich gerne wieder zurückkommen werde.

Ich sehe mich schon im Naturpool schwimmen, mit dem E-Bike flott durch die schöne Gegend radeln, morgens in der frischen Bergluft joggen gehen und nachmittags im Garten die Sonne genießen.

Oder wie wäre es mit einer Wanderung auf den Berg oder mit einer entspannten Golfrunde? So viele Möglichkeiten! Das ich hier nicht wandern konnte, hat mir schon sehr leidgetan, denn wandern gehört schon lange zu einer meiner liebsten Freizeitbeschäftigungen. Klappt bestimmt beim nächsten Besuch!

Sommerfotos: Archiv Hotel Franks

Ein besonderes Highlight für Auto-Fans ist die Oldtimer-Flotte des Hotels, die Gästen die Möglichkeit bietet, in historischen Cabrios, die Allgäuer Landschaft zu erkunden. In Oberstdorf selbst kann man schön Bummeln, den Wochenmarkt besuchen und an kulturellen Veranstaltungen teilnehmen. Und glaubt mir, das ist noch lange nicht alles!

Foto: Archiv Hotel Franks

Passend zu Bergfrühling und Bergsommer hat das Hotel Franks ein paar Angebote geschnürt:

    • 7 Tage Wanderfreude – mit Bergbahnen inklusive!
    • Urlaub für die ganze Familie – ein Kind bis 15 Jahre wohnt kostenfrei!
    • Exklusive Wandertage mit 4 geführten Bergtouren, 4 Gipfeln und 4.000 Höhenmeter!

60 Jahre Franks: Ein Grund zum Feiern
Wie am Anfang schon geschrieben, das Franks feiert in diesem Jahr 60jähriges. Zu diesem Jubiläum des Hotels gibt es ein exklusives Angebot:
„die JubelZEIT“
Ein besonderes Paket, das Übernachtungen, Frühstück, Wellnessgutschein und viele weitere Extras beinhaltet. Wie wär’s? Mitfeiern und die einzigartige Atmosphäre bei Freunden genießen.

Für mehr Infos und Buchung hier klicken.

An dieser Stelle noch einmal herzlichen Dank an Familie Franks und Team für den schönen Aufenthalt. Hier beim Schreiben wünsche ich mich direkt wieder zurück. „Zeit bei Freunden“ eben!

Und wo verbringt ihr den diesjährigen Bergfrühling oder Bergsommer? Wäre das Hotel Franks nicht die perfekte Alternative mal etwas Neues auszuprobieren?

2 Comments

  1. Der Ortsname so bekannt und trotzdem war ich noch nie da. Tolle Eindrücke und das Hotel sieht klasse aus! Eine wunderschöne Auszeit! Liebe Grüße und schöne Pfingsten liebe Sigrid!

    • Dann wird es Zeit liebe Mira, vielleicht steht bei euch ja auch einmal wieder eine kleine Auszeit an. Herzliche Grüße Sigrid

Schreibe einen Kommentar

Pin It