Lepa Vida Thalasso Spa

Wellness in den Salinen

Slowenien, das unterschätzte Reiseziel. Ich glaube, den ein oder anderen von Euch habe ich schon neugierig auf Slowenien gemacht mit meinen Beiträgen über die Berge, Wandern, das Soča-Tal und Ljubljana begeistern können.

Heute habe ich noch einen ganz besonderen Tipp für Euch: das Lepa Vida Thalasso Spa, eine Outdoor Wellness-Oase mitten in den Salinen, nicht weit vom Meer. Ein ganz besonderes Erlebnis.

Allerdings war im Spa fotografieren verboten und es gibt für meine Verhältnisse mal richtig wenig Fotos, aber ich verlinke Euch am Ende das Lepa Vida, da könnt Ihr Euch dann noch ein bisschen näher informieren bzw. die tollen Bilder anschauen.

Das Spa liegt in der Nähe der Stadt Portorož, nicht weit von der Küste, im Landschaftspark Sečoveljske soline, inmitten von Salzfeldern.

Am Parkeingang ist ein Parkplatz, da lässt man das Auto stehen und meldet sich bei einer Art Pförtnerhäuschen an. Eine Reservierung ist eigentlich ein Muss, da nur eine begrenzte Anzahl an Personen das Spa nutzen kann. Man bucht einen Zeitslot von 4, 6 oder mehr Stunden.

Ein paar Minuten später wird man von einem Elektrofahrzeug, ähnlich einem Golfcar, abgeholt und in den Park gebracht. Eine kurze ruckelige Fahrt durch die Salinenlandschaft bringt uns unserem Ziel näher, aber das letzte, sehr kurze, Stück müssen wir dann zu Fuß gehen und konnten dabei den Ausblick über die Landschaft genießen.

Im Spa selbst herrscht eine wunderbare ruhige Atmosphäre unterstützt vom belebenden Meeresklima. Das Spadesign passt sich hervorragend der natürlichen Umgebung an.

Hier im Thalasso Spa Lepa Vida werden mit Mutterwasser, Salz und Meerwasser wohltuende Therapien und Anwendungen für den Körper geboten, die eine positive Wirkung auf den Körper, die Haut und die Energiereserven haben. Wir hatten das Detox-Package gebucht.

Vor und nach den Behandlungen hat man genug Zeit im Meerwasser-Pool zu schwimmen, im wunderschön angelegten Freiluft-Spa auf weit außereinanderstehenden Liegen zu relaxen oder an der Bar eine Erfrischung oder einen Snack zu sich zu nehmen. Es besteht außerdem die Möglichkeit im Landschaftspark spazieren zu gehen.

Bildquelle: Lepa Vida Thalasso Spa

Unser Paket fing mit einem Bad in der Salzlake an. Diese kleinen Pools mit niedrigem Wasserstand sind normalerweise Gruppenbäder, aber bei unserem Besuch waren nicht so viele Gäste anwesend, da haben sich die Besucher angenehm auf die vier Becken verteilt.

Was bringt’s? Auf der Webseite vom Lepa Vida Spa steht geschrieben:

„Die Salzlake – acqua madre, die Mutter allen Wassers, ist eine wertvolle Flüssigkeit, die am Boden der Salzbecken zurückbleibt, nachdem die Salzsieder von Hand das Meersalz abgeerntet haben. …. Das Bad stärkt den Blutkreislauf im ganzen Körper und fördert damit die Ausscheidung von Abfallstoffen aus dem Körper, die Haut erhält mehr Spannkraft, wird elastischer und erhält ein jugendliches Aussehen.“

Also Detox “at its best” unter freiem Himmel.

Danach gab es noch ein Peeling mit Meersalz und eine sehr wohltuende Massage.

Ein schöner Ort zum Entspannen und ein wunderbar angenehmer Nachmittag, der nach Wiederholung ruft. Lepa Vida Thalasso Spa

Mögt Ihr auch gerne Wellness und Massagen? Was war Euer schönstes Spa-Erlebnis? Und wie findet Ihr das Spa mitten in den Salzfeldern?

10 Comments

  1. Nächstes Jahr gibt es eine gaaanz lange Reise nach Slowenien. Du hast mir so einen Appetit gemacht, liebe Siegrid. Toll, toll, toll. Mein allerliebestes kleines Spa ist im Hotel Juffing in Tirol. Dreimal verschoben wegen C. Steht demnächst wieder an! Liebe Grüße!

    • Hallo liebe Ursula, das freut mich, wenn ich dich auf den Geschmack gebracht habe. Vom Juffing habe ich schon gehört und gelesen und da hast du ja noch etwas schönes vor.
      Für uns geht es demnächst nach Kroatien, auch zwei Mal weitergeschoben, mit einem kleinen Stopp in Slowenien.
      Herzliche Grüße
      Sigrid

  2. Ja, liebe Sigi,
    Ich liebe es! Und mache es viel zu selten. Mich erinnert euer Spa ein wenig ans Tote Meer und es klingt so erholsam, wie ihr euren Spa Tag gestaltet habt.
    Ich wiederhole: kein Wunder, dass es ‚dein‘ Slowenien ist.
    Liebe Grüße
    Nicole

    • Liebe Nicole, das hätte ich mir denken können, dass du Spa-Tage magst. Mit meinen Mädels mache ich das ab und an in Stuttgart, in einem schicken Hotel oder im Hamam.
      Aber auch viel zu selten. Aber jetzt kommt ja die kalte Jahreszeit, da klappt es dann wieder öfter. Am Toten Meer war ich noch nie, hat aber auch schon einen Platz auf meiner Wunschliste. Danke für Deinen Kommentar trotz erschwerter Bedingungen.
      Ganz liebe Grüße und Bussi
      Sigi

  3. Liebe Sigi, da du mal wieder ganz fleißig Beitrag um Beitrag erstellt hast, kann ich heute auch gleich einen zweiten von dir lesen – nach der Stadtbesichtigung zum Spa, das passt gleich perfekt. Ich mag Wellness, ich mag Massagen, vor allem wenn sie dann in einem so besonderen Umfeld wie bei dir erfolgen – so richtig abschalten und eine kleine Auszeit verbringen, egal ob es nun nur für ein paar Stunden oder einen ganzen oder auch mehrere Tage ist, da bin ich immer gerne dabei.
    Hab noch eine ganz wunderbare Woche und alles, alles Liebe Gesa

    • In der Tat war es so, wir sind von Ljubljana mit einem Stopp im Spa ans Meer gefahren. Der Beitrag übers Meer steht noch aus. Wellness gibt es bei mir ja eher in Herbst und Winter, aber dieses Outdoor-Spa hatte wirklich einen ganz besonderen Flair und kann ich nur empfehlen. Und es stand ein paar Jahre auf meiner Liste, bis wir es tatsächlich mal geschafft haben, hinzufahren. Wir gehen hier auch manchmal ins Tagesspa und manchmal gehe ich in Stuttgart mit meinen Töchtern. Aber solche Auszeiten gönnt man sich viel zu selten, oder machst Du das regelmäßig?
      Liebe Grüße und schöne Woche noch
      Sigi

    • Das freut mich liebe Jimena, wenn ich dich inspirieren konnte. Danke für deinen Besuch. Liebe Grüße Sigrid

  4. Liebe Sigi,

    Dein Bericht über das Spa liest sich schon so angenehm und die Bilder vermitteln eine so wohltuende Atmosphäre, dass ich schon fast glaube, ich hätte Deinen Spa-Besuch miterlebt!

    Interessanter Artikel!

    Liebe Grüße
    Erika

    • Liebe Erika,
      schön, dass ich Dir diesen Eindruck des Dabeiseins vermitteln konnte. Eine traumhafte Anlage. Würde Dir bestimmt auch gut gefallen.
      Herzliche Grüße und starte gut ins Wochenende morgen
      Sigi

Schreibe einen Kommentar

* Hier bitte bestätigen. Dieses Formular speichert Ihren Namen, Ihre Email Adresse sowie den Inhalt, damit wir die Kommentare auf unserer Seite auswerten können. Weitere Informationen finden Sie unter Datenschutzbestimmungen.

Pin It